Consulting and implementation

ITA advises you as a company in the private and social sector on the following objectives:

Get digitally fit

You want to make your company "fit" in terms of digitalization?

Would you like to use the opportunities offered by digitisation to optimise processes or to relieve the burden on employees?

More ...

Working healthy

Your employees are at their maximum stress level?

You would like to march into the future as a "healthy company"?

More ...

Networked work

Do you rely on cooperation and networking instead of lone wolves?

What synergies are available to you?

More ...

Future-oriented leadership and cooperation

Your company should become more competitive and innovative?

Which approaches of leadership and cooperation are then forward-looking?

More ...

Finding and retaining skilled workers

Are you already suffering from a shortage of skilled workers?

You want to increase the attractiveness of your company?

More ...

Sustainable management

Do you want to act in a socially responsible manner as a company or municipality?

What are the concrete approaches for you?

More ...

Shaping inclusion

Would you like to make a contribution to occupational and social inclusion?

Do you want to learn about outstanding approaches in this respect?

More ...

Moving ahead together

Do you understand improvement processes not as "top down predetermined", but as a joint design task?

Then you are right with us!

More ...

In seinen Beratungs- und Coachingaktivitäten verpflichtet sich das ITA auf die Einhaltung der ethischen Standards, die durch entsprechende Dachverbände für Beratung und Coaching erlassen wurden.

Als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Coaching e.V. (DGfC) steht für das ITA der Mensch mit seiner unantastbaren Würde im Mittelpunkt aller Aktivitäten. Dieses humanistische Verständnis bildet die Grundlage und den verbindlichen Maßstab für das Handeln aller DGfC-Coaches. Die ethischen Standards sind für alle DGfC-Mitglieder bindend und bilden die unverzichtbare Basis für Akquise, Durchführung und Evaluation von Coaching-Prozessen sowie inner- und überverbandliches Verhalten als Coach.

Die Ethikrichtlinien der DGfC können hier eingesehen werden: https://www.coaching-dgfc.de/ueber-die-dgfc/ethikrichtlinien/

Weiterhin sind die als Berater*innen und Coaches tätigen ITA-Mitarbeitenden zertifiziert über die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) sowie die Systemische Gesellschaft (SG). Danach ist die Grundhaltung systemischer Berater*innen und Coaches gekennzeichnet durch Achtung, Respekt und Wertschätzung gegenüber einzelnen Personen und Systemen. Die Klient*innen werden als Expert*innen für sich und ihre Lebensgestaltung gesehen. Sie werden zur Entdeckung und selbstbestimmten Nutzung eigener Ressourcen angeregt, dabei unterstützt und begleitet. Berater*innen orientieren sich in ihrem Handeln daran, die Möglichkeitsräume der Klient*innen und Systeme zu erweitern und deren Selbstorganisation zu fördern. Insbesondere nehmen sie Themen, die sich unter der Genderperspektive stellen, sensibel wahr. Dabei werden eigene Prämissen einer ständigen Reflexion unterzogen.

Die Ethikrichtlinien der DGSF können hier eingesehen werden: https://www.dgsf.org/ueber-uns/ethik-richtlinien.htm

Die Ethikrichtlinien der SG können hier eingesehen werden: https://systemische-gesellschaft.de/verband/position/ethik-richtlinien/