Dipl.-Pflegewirtin Annette Blaudszun-Lahm

Senior Research Assistant

Contact

Phone: 0631 20583-29
Fax: 0631 20583-83
E-Mail: annette.blaudszun-lahm(at)ita-kl(dot)de

Address

Institut für Technologie und Arbeit e.V.
Trippstadter Straße 113
67663 Kaiserslautern, Germany

Annette Blaudszun-Lahm is a nurse and qualified nurse manager. From 2000-2002 she worked in Switzerland as a project manager for an organisation for quality measurements in the health care sector, supported by the Canton of Zurich and health insurance companies.  Since 2002 Annette Blaudszun-Lahm has been a research assistant at ITA.  Her work and research focuses on the development and implementation of benchmarking projects and on the topics of inclusion, care and health care.

Blaudszun-Lahm, A.; Kubek, V. (2020): Stärkung der Selbstorganisation im Team durch eine digitale Dienstplanungsplattform. In: V. Kubek, S. Velten, F. Eierdanz und A. Blaudszun-Lahm (Hg.): Digitalisierung in der Pflege. Zur Unterstützung einer besseren Arbeitsorganisation. [S.l.]: Springer Viehweg, S. 31–40.

Eierdanz, F.; Blaudszun-Lahm, A. (2020): Mitarbeiterzufriedenheit im Rahmen digitaler Transformationsprozesse. In: V. Kubek, S. Velten, F. Eierdanz und A. Blaudszun-Lahm (Hg.): Digitalisierung in der Pflege. Zur Unterstützung einer besseren Arbeitsorganisation. [S.l.]: Springer Viehweg, S. 85–96.

Kubek, V.; Blaudszun-Lahm, A. (2020): Der Hintergrund dieses Herausgeberbandes: Innovative Projekte. In: V. Kubek, S. Velten, F. Eierdanz und A. Blaudszun-Lahm (Hg.): Digitalisierung in der Pflege. Zur Unterstützung einer besseren Arbeitsorganisation. [S.l.]: Springer Viehweg, S. 1–2.

Kubek, V.; Eierdanz, F.; Blaudszun-Lahm, A. (2020): Digitale Transformation in der Pflege -. Ausgewählte Anwendungsfelder jenseits von Robotik. (Beitrag C.3.3.). In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA) (Hg.): Digitaler Wandel, digitale Arbeit, digitaler Mensch? 66. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft. Berlin (virtuell), 16.-18.03.2020.

Kubek, V.; Velten, S.; Eierdanz, F.; Blaudszun-Lahm, A. (Hg.) (2020): Digitalisierung in der Pflege. Zur Unterstützung einer besseren Arbeitsorganisation. [S.l.]: Springer Viehweg.

Meyer auf Hofe, H.; Blaudszun-Lahm, A. (2020): Spezifische Herausforderungen der digitalen Transformation in der Pflege. In: V. Kubek, S. Velten, F. Eierdanz und A. Blaudszun-Lahm (Hg.): Digitalisierung in der Pflege. Zur Unterstützung einer besseren Arbeitsorganisation. [S.l.]: Springer Viehweg, S. 3–14.

Kubek, V.; Blaudszun-Lahm, A.; Velten, S.; Schroeder, R.; Schlicker, N.; Uhde, A.; Dörler, U. (2019): Stärkung von Selbstorganisation und Autonomie der Beschäftigten in der Pflege durch eine digitalisierte kollaborative Dienstplanung. In: C. K. Bosse und K. J. Zink (Hg.): Arbeit 4.0 im Mittelstand. Chancen und Herausforderungen des digitalen Wandels für KMU. Berlin: Springer Gabler, S. 337–357.

Blaudszun-Lahm, A.; Eierdanz, F.; Sieling, E. (2017): Wunsch und Wirklichkeit. Zur Relevanz einer Leistungsbewertung aus Nutzersicht. In: Werkstatt:Dialog 33 (1), S. 26–29.

Blaudszun-Lahm, A.; Eierdanz, F. (2013): Wie beurteilen Menschen mit psychischer Behinderung als ‚Kunden‘ die Rehabilitationsqualität? In: Kerbe. Forum für Sozialpsychiatrie, Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. 31 (1), S. 9–11.

Weber, H.; Kubek, V.; Eierdanz, F.; Blaudszun-Lahm, A.; Ottersböck, N. (2013): Regionale Arbeitsmarktforschung und -planung zur Integration von Menschen mit wesentlicher Behinderung. Handlungsanleitung zur Durchführung thematischer Netzwerkkonferenzen. Hg. v. KVJS Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg. Institut für Technologie und Arbeit (ITA) e. V. Stuttgart.

Weber, H.; Kubek, V.; Eierdanz, F.; Blaudszun-Lahm, A.; Ottersböck, N. (2013): Regionale Arbeitsmarktforschung und -planung zur Integration von Menschen mit wesentlicher Behinderung (Zwischenbericht). Hg. v. KVJS Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg. Institut für Technologie und Arbeit (ITA) e. V. Stuttgart (KVJS Forschung).

Blaudszun-Lahm, A.; Eierdanz, F. (2011): Die Qualität beruflicher Rehabilitation aus Sicht der „Kunden“ – Ergebnisse von Befragungen von über 10.000 Mitarbeitern mit Behinderungen. In: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, ergonomia 65 (4), S. 321–322.

Blaudszun-Lahm, A.; Eierdanz, F.; Weber, H. (2010): Werden Werkstattbeschäftigte erfolgreich gefördert? In: ConZepte, Informationen, Standpunkte und Diskussionen aus der Gesundheits- und Sozialwirtschaft 5 (2), S. 22–25.

Weber, H.; Eierdanz, F.; Blaudszun-Lahm, A. (2010): Verbesserung beruflicher Teilhabemöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen – Ein Benchmarking-Ansatz zur Verbesserung der Qualität rehabilitativer Dienstleistungen in Werkstätten für behinderte Menschen. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA) (Hg.): Jahresdokumentation der GfA 2010: Neue Arbeits- und Lebenswelten gestalten. 56. Kongress der GfA, 24.-26. März 2010, Darmstadt. Dortmund: GfA-Press (2010), S. 339–342.

Blaudszun-Lahm, A. (2006): Benchmarking: Lernen vom Besten. In: SOCIALwirtschaft, Nomos, 16. Jg., (2006), Nr. 2 16 (2), S. 9–12.

Blaudszun-Lahm, A. (2005): Benchmarking in WfbM: Lernen vom Besten durch kennzahlenbasierte Rehabilitationsvergleiche. In: Geistige Behinderung, Lebenshilfe-Verlag, 44. Jg., (2005), Nr. 4 44 (4), S. 337–338.

Blaudszun-Lahm, A. (2005): Lernen vom Besten. In: Werkstatt:Dialog 21 (1), S. 32–33, zuletzt geprüft am 27.11.2013.

Zink, K. J.; Esser, C.; Palm, J.; Blaudszun-Lahm, A. (2005): Restrukturierung von Krankenhaus-Prozessen unter Berücksichtigung einer verbesserten Patientenorientierung. In: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft 59 (2), S. 134–141.

Zink, K. J.; Blaudszun-Lahm, A. (2003): Working Time and Redesign of Organizational Structures in German Hospitals. In: H. Luczak und K. J. Zink (Hg.): Human Factors in Organizational Design and Management. VII: Re-Designing Work and Makroergonomics – Future Perspectives and Challenges 1.-2. Oktober 2003, ODAM, Aachen. Santa Monica: IEA Press, S. 95–100.

Current projects

Abgeschlossene Projekte