Großgruppenkonferenzen
Sie sind hier: Umsetzung
print

Großgruppenkonferenzen

In einer immer dynamischer werdenden Umwelt muss man erkennen, dass top-down realisierte Veränderungskonzepte sehr zeitaufwändig sind, immer aus einer isolierten Perspektive heraus erfolgen und deshalb häufig nicht die erforderliche Akzeptanz finden. Dies hat zu der Überlegung geführt, solche Prozesse gemeinsam und gleichzeitig mit vielen oder (ggf.) allen Mitarbeitern zu realisieren. Dabei sind die Strukturierung und damit die Beteiligungsmöglichkeiten unterschiedlich ausgelegt: Von sehr offenen Großgruppenkonferenzen, die beispielsweise der Entwicklung einer zukünftigen Strategie unter Beteiligung Vieler dienen, bis hin zum strukturierten Prozess eines Policy Deployment, der lediglich Feedback- bzw. Diskussionsmöglichkeiten eröffnet. Eine Alternative zum „ganzen System in einem Raum“ sind so genannte Max-Mix-Gruppen. Diese repräsentieren die Gesamtorganisation durch einen maximalen Mix aller relevanten Funktionen, Hierarchieebenen etc. Das ITA unterstützt die Vorbereitung und Durchführung solcher Großgruppenkonferenzen.