Projekt Beschreibung

Das Mittelstand-Digital Zentrum Kaiserslautern hilft kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) aus Rheinland-Pfalz durch kostenfreie Unterstützung bei der digitalen Transformation. Gefördert wird das Projekt vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) und knüpft inhaltlich an die fünf erfolgreichen Jahre und Arbeit des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern an. Die dort erworbene Expertise wird im Mittelstand-Digital Zentrum am Technologie- und Wissenschaftsstandort Kaiserslautern weiterentwickelt und in neue Unterstützungsformate für KMU überführt.

Heute ist die Bereitschaft zur digitalen Transformation im rheinland-pfälzischen Mittelstand an vielen Stellen angekommen. Doch der Unterstützungsbedarf beim Thema Digitalisierung ist in der Region nach wie vor sehr hoch, denn gerade bei neuen, innovativen Themen wie Shared Production, Sharing Economy, nachhaltigem Digitalisieren und Künstlicher Intelligenz (KI) sind die KMU auf das Fachwissen von Expert:innen angewiesen.

Mit einem erfahrenen Team und der Expertise aus Forschung und Beratung bringt das Mittelstand-Digital Zentrum Kaiserslautern die neusten Trends in die Anwendung. Das Zentrum fungiert als Anstoßgeber und Befähiger für Digitalisierung und KI und bietet maßgeschneiderte Lösungen für jede Art von KMU an. So kann die Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Mittelstands im internationalen Vergleich langfristig gesichert werden.

Das Team des Mittelstand-Digital Zentrums Kaiserslautern bilden die vier Partner die Technologieinitiative SmartFactory-KL e.V., das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), die Technische Universität Kaiserslautern (TUKL) und das Institut für Technologie und Arbeit e.V. (ITA). Die Zusammenarbeit dieser Partner hat sich bereits im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern bewährt, so wurden gemeinsam bereits knapp 40 Projekte mit Unternehmen umgesetzt und zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt, vor Ort in Präsenz und in letzter Zeit verstärkt im Online-Format.

Das ITA ist als Partner im Mittelstand-Digital Zentrum zuständig für die Ausgestaltung des Qualifizierungsangebotes, u.a. für die Lern- und Aktionsplattform LEA sowie die Themenfelder Zukunft der Arbeit, Mitarbeiterbeteiligung, Digitales Lernen & Gamification, die partizipative Technologieauswahl und –einführung, Prozessanalysen, sowie für die Begleitung digitaler Transformationsprozesse in KMU. Ebenso ist das ITA verantwortlich für digitale Reifegradbestimmungen mit dem Readiness – Check Digitalisierung (Link) und die Evaluation des Zentrums. Weitere Themen des ITA sind zudem Diversität sowie Nachhaltigkeit und Personalmanagement im Kontext des digitalen Wandels.

Das Mittelstand-Digital Netzwerk bietet mit den Mittelstand-Digital Zentren, der Initiative IT-Sicherheit in der Wirtschaft und Digital Jetzt umfassende Unterstützung bei der Digitalisierung. Kleine und mittlere Unternehmen profitieren von konkreten Praxisbeispielen und passgenauen, anbieterneutralen Angeboten zur Qualifikation und IT-Sicherheit. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermöglicht die kostenfreie Nutzung und stellt finanzielle Zuschüsse bereit. Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de.

Projektwebseite: https://digitalzentrum-kaiserslautern.de

Projekttitel

Mittelstand-Digital Zentrum Kaiserslautern

Laufzeit: August 2021 – Juli 2024

Projektpartner

  • Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI)
  • Technische Universität Kaiserslautern, Lehrstuhl für Strategie, Innovation und Kooperation (SIK)
  • Technische Universität Kaiserslautern, Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung (VPE)
  • Technologie-Initiative SmartFactoryKL e.V. (Konsortialführer)

Förderung

Das Projekt „Mittelstand-Digital Zentrum Kaiserslautern“ wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Projektträger ist das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Ansprechpartner

Dr. Viola Hellge

mehr