Projekt Beschreibung

Ziel des Projekts ist es, auch Menschen mit hohem Assistenzbedarf nach der schulischen Bildung ihren Anspruch auf berufliche Bildung zu ermöglichen. Dazu wurde ein Modelleingangsverfahren in drei Phasen entwickelt, das die recht hohe Barriere zwischen Tagesförderstätten und Werkstätten für behinderte Menschen zu beseitigen und so geeigneteRahmenbedingungen zu schaffen. Zusätzlich sollen Netzwerkstrukturen aufgebaut werden, um fachliche Standards beruflicher Teilhabe weiter zu entwickeln.

Die Wirkung dieses Prozesses wird wissenschaftlich durch das ITA evaluiert. Die Hypothese, die mit Hilfe des Modellprojektes überprüft werden soll, lautet: Das im Modellprojekt gewählte (theoretische) Begleitkonzept und dessen Umsetzung (in der Praxis) sind dazu geeignet, ausgewählte Teilnehmende aus Tagesförderstätten derart zu unterstützen, dass nach Abschluss einer Teilnahme ein Übergang in den BBB einer Werkstatt im Rahmen des üblichen Verfahrens und der Regelfinanzierung möglich ist.

Das ITA verfolgt einen formativen Evaluationsansatz, um die beteiligten Akteure durch geeignete und wissenschaftlich fundierte Datenerhebungen und Vorgehensweisen dabei zu unterstützen, besser zu verstehen, warum (oder warum nicht) etwas funktioniert (formative Evaluation). Entsprechend versorgt das ITA die Expert/inn/en der teilnehmenden Einrichtungen mit denjenigen Daten und Informationen, die für ein rechtzeitiges Nachsteuern in Richtung einer verbesserten Zielerreichung notwendig und hilfreich sind.

Projekttitel

Modellprojekt zur Erleichterung von Übergängen aus Tagesförderstätten (Tafö) in das Eingangsverfahren (EV) einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) 

Laufzeit: 01.08.2018 bis 31.10.2020

Projektpartner

  • Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen e.V. (Antragsteller)
  • Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit | Bildung | Teilhabe Niedersachsen
  • Lebenshilfe Hannover
  • DIAKOVERE Annastift Leben und Lernen gGmbH
  • GiB Hannover
  • Hannoversche Werkstätten gem. GmbH
  • Caritas-Werkstätten Hannover
  • Pestalozzi-Stiftung Hannover
  • Lebenshilfe Seelze e.V.
  • Paritätische Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland Stadthagen
  • Diakonie Himmelsthür Hildesheim

Förderung

Aktion Mensch Förderlogo
LAG WfbM Niedersachsen Logo

Ansprechpartner

Dr. Harald Weber

Dr. Harald Weber

mehr