Projekt Beschreibung

Das Verbundvorhaben „Zukunftsfähige Arbeitsgestaltung in der Region Hunsrück und Naheland – ArbeitSooNahe“ hat das Ziel, innovative und zukunftsfähige Gestaltungsformen der Arbeitsorganisation gemeinsam mit Unternehmen aus der Region Hunsrück und Naheland zu entwickeln und zu erproben. Dahinter steht die Überlegung, den Ansatz innovativer Arbeitsgestaltung zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität inhaltlich-konzeptionell zu erweitern, um Synergieeffekte innovationsförderlicher organisationaler Rahmenbedingungen, Mitarbeiterzufriedenheit und Arbeitgeberattraktivität im ländlichen Raum zu schaffen.

Dabei werden u. a. folgende Handlungsfelder adressiert:

  • Führung:
  • Strategie
  • Organisationsdesign
  • Zusammenarbeit
  • Kommunikation
  • Personalentwicklung

Projekttitel

Zukunftsfähige Arbeitsgestaltung in der Region Hunsrück und Naheland (ArbeitSooNahe)

Laufzeit: Juni 2021 – Mai 2024

Projektpartner

  • Schneider Bau Holding GmbH & Co. KG (Konsortialführer)
  • Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG
  • Wagner Technik GmbH
  • Leisenheimer Malerwerkstätten e.K.
  • BITO CAMPUS (Teil der BITO Gruppe)

Förderung

Das Projekt ArbeitSooNahe wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Förderprogramms REGION.innovativ. Das Förderprogramm REGION.innovativ unterstützt regionale Bündnisse dabei, sich neuen Forschungs- und Innovationsthemen zu widmen und mit neuen Partnern zusammenzuarbeiten. In mehreren Förderrunden werden dabei unterschiedliche Querschnittsthemen fokussiert. Weitere Informationen zur Förderung und zum Fördermittelgeber sind hier verfügbar.

Ansprechpartner

Dipl.-Sozialwiss., Mag. rer. publ. Andreas Weßner

mehr

Projektmitarbeiter*innen:

Dr. rer. pol. Regina Osranek

mehr