Dr. phil. Frank Eierdanz

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kontakt

Tel: 0631 20583-30
Fax: 0631 20583-83
E-Mail: frank.eierdanz(at)ita-kl(dot)de

Anschrift

Institut für Technologie und Arbeit e.V.
Trippstadter Straße 113
67663 Kaiserslautern

Frank Eierdanz ist Diplom-Geograph, hat in der Psychologie zum Thema „Erfolgreicher Umgang mit Unsicherheit“ promoviert und ist seit 2009 in arbeitswissenschaftlichen Kontexten aktiv. Das Gemeinsame dieser verschiedenen Disziplinen ist die sozialwissenschaftliche empirisch-methodische Heransgehensweise. Zentrale Arbeitsschwerpunkte von Frank Eierdanz am ITA sind Benchmarking-Projekte, insb. im Bereich Teilhabe von Menschen mit Behinderung, Projekte zum Themenfeld „Demografischer Wandel“ sowie Ansätze für mitarbeiterorientiertes Verbesserungsmanagement in Unternehmen der Sozialwirtschaft.

KUBEK, V.; EIERDANZ, F.; BLAUDSZUN-LAHM, A.: Digitale Transformation in der Pflege – Ausgewählte Anwendungsfelder jenseits von Robotik. (Beitrag C.3.3). In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaften (GfA) (Hg.): Digitaler Wandel, digitale Arbeit, digitaler Mensch? 66. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaften. Berlin (virtuell), 16.-18.03.2020.

EIERDANZ, F.; SIELING, E.; Herzog-Buchholz, E. (2019): Vereinbarkeit 4.0 – Geht das auch im Handwerk?  In: Bertelsmann Stiftung (Hg.): Booksprint Vereinbarkeit 4.0. Bertelsmann Stiftung. Gütersloh, S. 67-71

EIERDANZ, F.: Demografiefestigkeit 4.0 – Chancen des digitalen Wandels zur Förderung von Beschäftigungsfähigkeit und Arbeitgeberattraktivität. In: Bosse, C. K.; Zink, K. J. (Hrsg.) Arbeit 4.0 im Mittelstand. Springer-Gabler, Berlin, 2019, S. 55-70

EIERDANZ, F.; SIELING, E.; HERZOG-BUCHHOLT, E.; SCHICK, K.; WEBER, H.:  Demografiefestigkeit messen und steigern – Ergebnisse aus 6 Jahren Demografie-Benchmarking. IN: Dokumentation des 65. GfA-Frühjahrskongresses, 27.02.-01.03.2019 in Dresden „Arbeit interdisziplinär analysieren – bewerten – gestalten“. Dresden, 2019.

BLAUDSZUN-LAHM, A.; EIERDANZ, F.; SIELING, E.: Wunsch und Wirklichkeit: Zur Relevanz einer Leistungsbewertung aus Nutzersicht. IN: Werkstatt:Dialog. Band 33, 1 (2017), S. 26–29.

EIERDANZ, F.; OTTERSBÖCK, N.; HERZOG-BUCHHOLZ, E.: Gemessen, nicht gefühlt. IN: Altenheim, 7/2016, S. 40-43

EIERDANZ, F., OTTERSBÖCK, N., HERZOG-BUCHHOLZ, E., GREULICH, P., WEBER, H.:  Fit für den Demografischen Wandel? Benchmarking der Demografiefestigkeit in Unternehmen der Gesundheitswirtschaft. IN: Dokumentation des 61. Arbeitswissenschaftlichen Kongresses Karlsruhe 25.02.-27.02.2015 „VerANTWORTung für die Arbeit der Zukunft“. Karlsruhe, 2015

HERZOG, E.; EIERDANZ, F.; OTTERSBÖCK, N.; WANIELIK, B.; WEBER, H. (Hrsg.): Entwicklungsperspektiven In Der Westpfalz – Denkanstöße, Analysen, Hintergründe in Zeiten des demografischen Wandels. Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e. V., 2014

WEBER, H.; EIERDANZ, F.; OTTERSBÖCK, N.; QUINT, F; GORECKY, D.: Nutzerzentrierte Gestaltung von mobilen, kontextsensitiven Assistenzsystemen für einen vereinfachten Wissensaustausch in komplexen Produktionsszenarien. IN: VDI Verlag GmbH (Hrsg.): 7. VDI/VDE Fachtagung USEWARE 2014, VDI-Berichte 2222. VDI Verlag GmbH, Düsseldorf, 2014, S. 133–143.

BLAUDSZUN-LAHM, A.; EIERDANZ, F.; WEBER, H.: Die Qualität beruflicher Rehabilitation aus Sicht der „Kunden“ – Ergebnisse von Befragungen von über 10.000 Mitarbeitern mit Behinderungen. IN: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, Jg. 65, 4 (2011), S. 321-332.

EIERDANZ, F.: Erfolgreicher Umgang mit Unsicherheit – Ein psychologisches Fuzzy Logik Modell. Hamburg: Verlag Dr. Kovač. 2010

LANTERMANN, E.-D.; DÖRING-SEIPEL, E.; EIERDANZ, F.; GERHOLD, L.: Selbstsorge in unsicheren Zeiten – Resignieren oder Gestalten. Weinheim: PVU. (2009)

Aktuelle Projekte

Abgeschlossene Projekte