Mitarbeiter-Detail
Sie sind hier: Institut  / Mitarbeiter
print

Dipl.-Kfm. techn. Christian Bosse
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dipl.-Kfm. techn. Christian Bosse

Anschrift:


Institut für Technologie und Arbeit e.V.
Trippstadter Straße 113
67663 Kaiserslautern
Raum: 2-08

Telefon: 0631 - 20583-19
Fax: 0631 20583-83
E-Mail: christian.bosse(at)ita-kl(dot)de

Abgeschlossene Projekte



Kurzbiographie



Christian Bosse studierte Betriebswirtschaftslehre mit technischer Qualifikation im Fach Informatik an der Technischen Universität Kaiserslautern und der Auckland University of Technology (AUT) in Neuseeland. Studienschwerpunkte im wirtschaftlichen Bereich waren Personalführung und ‑organisation sowie Sustainable Development. Technische Qualifikationen erwarb er unter anderem in der Software Projekt- und Prozessplanung sowie im Bereich wissensbasierter Systeme.

Seit September 2011 ist Herr Bosse als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Integrative Managementsysteme tätig. Die aktuellen Arbeitsschwerpunkte liegen in den Kompetenzfeldern „Kooperation, Innovation und Strategie“ sowie „Digitalisierung“. Letzteres leitet er in Zusammenarbeit mit Frau Viola Hellge. Als Teil seiner Forschungs- und Beratungstätigkeiten am Institut unterstützt Herr Bosse als Experte im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei ihrer digitalen Transformation. Unter anderem leitet er in diesem Kontext Kooperationsprojekte mit KMU, deren Ziel die Unterstützung bei der Suche, Auswahl, Umsetzung und partizipativen Einführung digitaler Lösungen im Unternehmen ist.

In Anlehnung an seine Tätigkeiten am Institut untersucht Herr Bosse im Rahmen seiner Promotion die Rahmenbedingungen für die Entwicklung einer (Digitalisierungs-) Strategie in kleinen und mittleren Unternehmen.

Darüber hinaus ist Herr Bosse für die Koordination der wissenschaftlichen Hilfskräfte am Institut für Technologie und Arbeit verantwortlich. 


Ausgewählte Literatur



Bosse, C.K.; Hellge, V. (2019).  Wie eine Shopfloor-App die Flexibilität eines KMU steigert. Digitale Welt. Verfügbar unter: https://digitaleweltmagazin.de/2019/01/14/wie-eine-shopfloor-app-die-flexibilitaet-eines-kmu-steigert/

Bosse, C.K.; Hoffmann, J.; van Elst, L. (2018) . Potenzialeinschätzung von Big Data Minings als methodischer Zugang für Foresight. Zeitschrift für Zukunftsforschung. Verfügbar unter: http://www.zeitschrift-zukunftsforschung.de/ausgaben/2018/1/4672

Bosse, C. K.; Hellge, V. (2018). Digitalisierung im Mittelstand. Der Readiness-Check Digitalisierung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern. Zeitschrift für Organisationsentwicklung, Heft 1, S. 102-103.

Baumann, S.; Bittkowski, M.; Bosse, C.; Dreesbach, L.; van Elst, L.; Hoffmann, J.; Stollorz, V. (2017). Potenzialeinschätzung von Big Data Mining als methodischer Zugang für Foresight und Wissenschaftskommunikation. Abschlussbericht. Verfügbar unter URL: https://www.ita-kl.de/fileadmin/Dateien/2019/bigDataPot/BigDataPot_Abschlussbericht_Pub.pdf

Thul, M. J., Hoffmann, J., Bosse, C. K. (2016). Das Impact-Maturity-Modell. Ein Instrumentarium zur systematischen Wirkungsanalyse strategischer Vorausschauprozesse und seine Anwendung im BMBF-Foresight-Prozess. Zeitschrift für Zukunftsforschung, 5 (1), S. 57-80. Verfügbar unter URL: http://www.zeitschrift-zukunftsforschung.de/ausgaben/2016/ausgabe1/4489

Bosse, C. K.; Hellge, V.; Weidner, A.; Schröder, D. (2015). „Organizability" – organisations- und mitarbeiterorientierte Handlungsfelder für die Umsetzung von Industrie 4.0. Arbeitspapier, Center for Human Factors. Verfügbar unter URL: https://www.chf-kl.de/Resources/CHF-PAPER-2015-03.pdf