Projekt-Detail
Sie sind hier: Forschung & Lehre / Projekte
print

Prozessorientiertes Qualitätsmanagement in KMU

Laufzeit:

01.01.1998 - 30.12.1999

Kurzbeschreibung des Projektes:

Im Zuge der Verbreitung der Normenreihe DIN EN ISO 9000 geraten auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zunehmend unter Zertifizierungsdruck. Strukturbedingt ergeben sich für diese Unternehmen jedoch bei der Einführung eines normgerechten Qualitätsmanagementsystems (QM-Systems) i.d.R. erhebliche Umsetzungsschwierigkeiten. Überbetriebliche Gruppenansätze unter der Leitung externer Fachexperten bieten in diesem Zusammenhang die Möglichkeit, den Aufwand bei der Einführung eines solchen Systems durch Erfahrungsaustausch und die Nutzung von Synergieeffekten zu verringern.

Hier setzte dieses Verbundprojekt des ITA mit vier KMU aus der Region Pirmasens sowie der IHK Pfalz an. Vorrangiges Projektziel war die gemeinsame Einführung und Umsetzung eines QM-Systems. Im Hinblick auf die damals anstehende Großrevision der ISO 9000ff. stand dabei neben der Erprobung der neuen Form der Zusammenarbeit die prozessorientierte Gestaltung des QM-Systems im Vordergrund.