Projekt-Detail
Sie sind hier: Forschung & Lehre / Projekte
print

Business Process Controlling

Laufzeit:

01.06.1996 - 30.06.1998

Ansprechpartner:
  • Kein Mitarbeiter hinterlegt
Kurzbeschreibung des Projektes:

Der Terminus "Geschäftsprozesse" ist in seiner heutigen, fundamentalen Bedeutung für die Lenkung moderner Unternehmen nicht länger auf den Produktionsbereich (i.S. von Fertigungsprozessen) beschränkt. Vielmehr sind darunter solche Prozesse zu verstehen, die für den Erfolg von Unternehmen grundlegend sind. In diesem Sinne müssen z.B. auch und gerade die der Produktion vor- und nachgelagerten Bereiche in die ganzheitliche Steuerung von Prozessen einbezogen werden. Dementsprechend erstrecken sich Geschäftsprozesse über mehrere Abteilungen, Produktions- und indirekte Bereiche hinweg. Letztlich läßt sich das gesamte Unternehmen durch solche Prozessen abbilden, und die durchgängige Orientierung an diesen Prozessen führt in der Konsequenz zu einer Veränderung traditioneller Unternehmensstrukturen. Im Rahmen des Projektes wurde folglich zunächst eine Vorgehensweise zur Identifikation von Prozessen konzipiert und erprobt, die sich an einem ganzheitlichen Unternehmensbewertungsmodell, dem Europäischen Modell für Business Excellence, orientiert. Basierend auf dieser umfassenden Betrachtungsweise wurde anschließend ein Kennzahlenrahmen entwickelt, der Unternehmen die Steuerung ihrer Prozesse ermöglicht. Die Ergebnisse des Projektes wurden gemeinsam mit der Siemens AG erarbeitet und praktisch erprobt. Das Projekt wurde gefördert im Rahmen des BMBF-Programms "Produktion 2000", Projekt "Geschäftsprozessgestaltung mit integrierten Produkt- und Prozessmodellen" und von der Siemens AG co-finanziert.