Projekt-Detail
Sie sind hier: Forschung & Lehre / Projekte
print

Nachhaltige Gestaltung internationaler Wertschöpfungsketten: Akteure und Governance-Systeme (NAWAGO)

Laufzeit:

01.09.2008 - 15.11.2010

Kurzbeschreibung des Projektes:

Für das Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung haben globale Wirtschaftsprozesse eine besonders hohe Relevanz, da hier ökologische, soziale und ökonomische Aspekte ebenso betroffen sind, wie Fragestellungen intra- und intergenerationaler Gerechtigkeit.
Schwerpunkt des NAWAGO-Projektes ist die Erforschung und Erklärung von Einflussbeziehungen und -mechanismen, die eine nachhaltigere Gestaltung globaler Wertschöpfungsketten fördern oder auch hemmen. Das Projekt zielt dabei darauf ab, den Einfluss innovativer Formen von „Governance“ im Kontext globaler Wertschöpfung zu untersuchen. Hierunter werden zunächst alle Steuerungsformen und -mechanismen zusammengefasst, die zwischen den Akteuren einer globalen Wirtschaft wirken, wie z. B. zwischen staatlichen Institutionen, Nichtregierungsorganisationen, Konsumenten und „Global Brands“ sowie deren Zulieferern.

In NAWAGO werden beispielsweise Governance-Systeme untersucht, die im Rahmen von Public Private Partnership Initiativen entstehen, wie Runde Tische oder staatlich unterstützte Programme zur Lieferantenentwicklung in Ländern mit niedrigen Sozial- und Umweltstandards. Gleiches gilt für Steuerungsmechanismen im Rahmen des Zusammenwirkens von nicht-staatlichen Akteuren, wie es beispielsweise bei der Einführung von unternehmens- oder branchenspezifischen Verhaltenskodizes („Codes of Conduct“) der Fall ist, die häufig als Reaktion auf Konsumentenboykotts und Kampagnen von Nichtregierungsorganisationen entstanden sind.

Das Forschungsprojekt wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Innovations- und Technikanalyse gefördert und vom Projektträger VDI/VDE Innovation + Technik in Berlin betreut. Beteiligte Partner sind das Institut für zukunftsfähiges Wirtschaften (fx) in Berlin sowie Prof. Dr. Michael von Hauff, TU Kaiserslautern.

Weitere Informationen zum Projekt sowie Veranstaltungshinweise und Downloads finden Sie unter www.nawago.de.