Projekt-Detail
Sie sind hier: Forschung & Lehre / Projekte
print

Arbeiten 4.0 – Lern- und Experimentierräume der Digitalisierung in Pflegeberufen (PFL-EX)

Laufzeit:

15.11.2018 - 15.11.2020

Ansprechpartner:
Weitere an dem Projekt beteiligte Mitarbeiter:
Kurzbeschreibung des Projektes:

Mit dem Vorhaben „Arbeiten 4.0 – Lern- und Experimentierräume der Digitalisierung in Pflegeberufen“ (kurz „PFL-EX“) sollen Beschäftigte in Pflegeberufen über Potentiale und Rahmenbedingungen der Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung und in der stationären und ambulanten Pflege informiert werden („Lernräume“) und die Chance erhalten, ausgewählte Technologien in praktischen Anwendungsszenarien zu testen und einzusetzen (innerbetriebliche „Experimentierräume“). ZIELGRUPPE des Projekts sind somit Mitarbeitende ambulanter und stationärer Pflegeeinrichtungen. Das Projekt verfolgt im Einzelnen folgende Ziele: (1) Durch die Lern- und Experimentierräume werden Pflegende mit digitalen Technologien vertraut gemacht. Gemeinsam werden Potentiale identifiziert, physische und psychische Belastungen im Beruf durch den Einsatz digitaler Technologien zu verringern. (2) Durch die Mitgestaltung bei Auswahl und Einführung digitaler Technologien durch die Mitarbeitenden werden die Technologien wirksamer und mit höherer Akzeptanz eingesetzt. (3) Als Ergebnis der Experimentierräume erfährt die Digitalisierung einen fühlbaren Anschub in den Pflegeeinrichtungen. Die Akteure kennen Erfolgsfaktoren und Vorgehensweisen zum Umgang mit neuen Technologien. (4) Die Potentiale von Technologien werden zum Wohle von Pflegekräften, Patienten/Pflegebedürftigen sowie Angehörige genutzt. Belastungen im Arbeitsalltag werden reduziert, die Motivation wird gefördert und langfristig steigt die Attraktivität sowohl der entsprechenden Ausbildungswege als auch der Arbeitgeber.

Die im Projekt gewonnenen Erkenntnisse werden über öffentliche Workshops und Tagungen verbreitet.

 

Projektpartner:

-          Caritasverband für den Landkreis Miltenberg e.V. – ambulante Pflege; www.caritas-mil.de

-          Kreisaltenheim Amorbach; http://www.kreisaltenheim-amorbach.business.t-online.de

-          DRK Pflegeheim Residenz Bad Friedrichshall, www.pflegedienste-hn.drk.de

-          Zentrum für Telemedizin, www.ztm-badkissingen.de

-          Christine Becker – freie Beraterin salutoconsult

Das Projekt „PFL-EX“ wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und wird umgesetzt im Kontext der „Initiative Neue Qualität der Arbeit“ (INQA).

Alle geförderten INQA-Experimentierräume verbindet die Ausrichtung, das Potenzial der Digitalisierung zu nutzen, den digitalen Wandel aktiv zu gestalten und dabei den Menschen und seine Fähigkeiten in den Mittelpunkt zu stellen. Weitere Informationen zu den Förderprojekten auf www.experimentierräume.de

INQA ist eine Initiative, in der sich Verbände und Institutionen der Wirtschaft, Unternehmen, Gewerkschaften, die Bundesagentur für Arbeit, Sozialversicherungsträger, Kammern und Stiftungen gemeinsam mit der Politik für eine neue, nachhaltige Arbeitskultur einsetzen – entlang der Themenfelder Personalführung, Gesundheit, Wissen & Kompetenz sowie Chancengleichheit & Diversity. Als unabhängiges Netzwerk bietet die Initiative konkrete Beratungs- und Informationsangebote für Betriebe und Verwaltungen sowie vielfältige Austauschmöglichkeiten in zahlreichen - auch regionalen - Unternehmens- und Branchennetzwerken. Weitere Informationen unter www.inqa.de