Projekt-Detail
Sie sind hier: Forschung & Lehre / Projekte
print

Altersgemischte Digitalisierungsteams

Laufzeit:

01.01.2017 - 31.12.2017

Ansprechpartner:
Kurzbeschreibung des Projektes:

Fit für digitale Technologien am Arbeitsplatz
Ein Projekt mit mittelständischen Unternehmen aus Rheinland-Pfalz!

 

Kennen Sie das?

Ob Online-Bestellformular im Einkauf, mobile Endgeräte im Vertrieb oder digitale Steuerung von Maschinen – einige Mitarbeiter/-innen blühen beim Umgang mit digitaler Technologie am Arbeitsplatz auf, andere wollen beim Althergebrachten bleiben.

Das ist natürlich nicht nur eine Frage von „Jung“ und „Alt“, dennoch sollte man nicht vergessen: In rheinland-pfälzischen Unternehmen arbeiten heute Mitarbeiter/-innen aus bis zu vier Generationen zusammen – mit unterschiedlichen Kompetenzen und Bedürfnissen beim Einsatz digitaler Technologien am Arbeitsplatz. Sie erfolgreich zusammenzuführen war Ziel des Projekts „Altersgemischte Digitalisierungsteams“.

Durch die Einrichtung von Digitalisierungsteams in rheinland-pfälzischen Unternehmen sollten mögliche Vorbehalte gegen „das Neue“ abgebaut und die Kompetenz erfahrener Mitarbeiter/-innen gezielt bei der Technikgestaltung einbezogen werden.

 

Wie sind wir vorgegangen?

In unserer Reifegrad-Analyse „Mensch und Technik“ nahmen wir den Stand der Unternehmen auf und leiteten daraus gemeinsam mit den Unternehmen Handlungsempfehlungen in den Feldern Technikgestaltung, altersgerechte Führung und Veränderungskultur ab.

Im Anschluss realisierten wir bedarfsbezogene Trainings unter Einsatz digitaler Technologien in den Unternehmen und unterstützten diese dabei, Digitalisierungsteams einzurichten.

 

Was war der Nutzen für die Unternehmen?

  1. Sie erhielten einen Überblick über den aktuellen Reifegrad Ihres Unternehmens in den Feldern Technikgestaltung, altersgerechte Führung und Veränderungskultur.
  2. Die Unternehmen profitierten von „Aha-Effekten“ für jüngere und ältere Mitarbeiter/-innen in professionell moderierten Digitalisierungsteams.
  3. Die Unternehmen erhielten Impulse für ihre weiteren Digitalisierungsvorhaben und die Zusammenarbeit in Digitalisierungsteams.
  4. Sie erhielten die Gelegenheit zum Austausch und Vergleich mit weiteren Unternehmen.

Es wurde im Laufe des Projektes aufgezeigt, welche Veränderungen erforderlich sind, um den digitalen Wandel erfolgreich für die Beschäftigten und das Unternehmen zu gestalten. Einen Einblick in die Ergebnisse erhalten Sie Opens external link in new windowhier.

 

Haben Sie Fragen?

Für weitere Informationen oder zur Klärung von Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Regina Osranek
Tel.: +49 (0)631-205 83 35
E-Mail: Opens window for sending emailregina.osranek(at)ita-kl(dot)de

Dr. Harald Weber
Tel.: +49 (0)631-205 83 26
E-Mail: Opens window for sending emailharald.weber(at)ita-kl(dot)de

 

Das Projekt wurde gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und arbeitsmarktpolitischen Fördermitteln des Landes Rheinland Pfalz.

www.esf.rlp.de
http://ec.europa.eu/esf/