Presse (Detail)
Sie sind hier: Aktuelles / Pressemitteilungen
print
08.10.2018

Neue Berufungen in den wissenschaftlichen Lenkungskreis des ITA

Rubrik: Pressemitteilungen

Am 2. Oktober wurden Prof. Dr. Michael von Hauff und Prof. Dr. Matthias Baum in den wissenschaftlichen Lenkungskreis des Instituts für Technologie und Arbeit (ITA) berufen. Sprecher des Gremiums ist Professor Dr. Klaus J. Zink.

Der wissenschaftliche Lenkungskreis ist mit herausragenden Forschungspersönlichkeiten aus den Themenfeldern des Instituts für Technologie und Arbeit (ITA) besetzt und wirkt beratend bei der strategischen Ausrichtung der Aktivitäten des Instituts mit. Prof. Dr. Klaus J. Zink, wissenschaftlicher Leiter des ITA, ist Sprecher dieses Kreises. Bereits seit mehreren Jahren besteht im Themenfeld der Nachhaltigkeit eine enge Kooperation mit Prof. Dr. Michael von Hauff, Seniorprofessur für Wirtschaftspolitik und internationale Wirtschaftsbeziehungen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der TU Kaiserslautern. Seit diesem Jahr wurde auch die Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Matthias Baum, Inhaber des Lehrstuhls für Entrepreneurship  am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der TU Kaiserslautern, aufgebaut und intensiviert. Mit den beiden neuen Mitgliedern nimmt der wissenschaftliche Lenkungskreis nun seine Tätigkeit auf.

 

Prof. Dr. Klaus J. Zink

Prof. Dr. Michael von Hauff

Prof. Dr. Matthias Baum

 Das Institut für Technologie und Arbeit (ITA) ist eine arbeits- und wirtschaftswissenschaftliche Forschungseinrichtung mit der Anerkennung als An-Institut der Technischen Universität Kaiserslautern. Wissenschaftlicher Leiter ist seit der Gründung im Jahr 1995 Prof. Dr. habil. Klaus J. Zink. Zu den Zuwendungs- und Auftraggebern des Instituts zählen Bundes- und Landesministerien sowie Unternehmen der Privat- und Sozialwirtschaft. Das Haupttätigkeitsgebiet des ITA ist die Forschung und Beratung von Unternehmen und Organisationen zu Fragen der Arbeitsgestaltung und Organisationentwicklung. Im Mittelpunkt stehen dabei der wirtschaftlicher Erfolg der Organisationen sowie die Verantwortung gegenüber Mitarbeitern, Kunden und der Gesellschaft. Aktuelle Themenfelder des Instituts sind Digitalisierung, Inklusion, Nachhaltigkeit, Demografischer Wandel sowie Innovationsnetzwerke.
Weitere Informationen: Opens external link in new windowwww.ita-kl.de