Neuigkeiten
Sie sind hier: Aktuelles / Neuigkeiten
print

Neuigkeiten

23. Mai 2017
Die RHEINPFALZ schreibt über Digitalisierungsprojekte am ITA

Unter dem Titel „Auswirkung auf den Menschen“ erschien am 15. Mai 2017 ein Artikel in der RHEINPFALZ, der über Digitalisierungsprojekte am ITA berichtet. Die Autorin Julia Luttenberger bringt die Rolle des ITA in der...[mehr]


23. Mai 2017
Reifegrad-Analyse „Mensch und Technik“ gestartet

Im ITA-Projekt „Altersgemischte Digitalisierungsteams“ ist die Reifegrad-Analyse „Mensch und Technik“ gestartet. Sie umfasst einen Online-Check mit anschließendem Auswertungsworkshop und gibt Unternehmen Aufschluss über...[mehr]


16. Mai 2017
Online-Schnellcheck zur Bewertung von Klimawandelfolgen veröffentlicht

Ab sofort können Sie mit unserem kostenlosen Online-Angebot KlimaFolgenCheck Klimawandelfolgen für Ihr Unternehmen bewerten. Der KlimaFolgenCheck wurde in Zusammenarbeit mit dem Rheinland-Pfalz Kompetenzzentrum für...[mehr]


14. März 2017
Workshop zur Klimafolgenanpassung in der Land- und Forstwirtschaft

Im Projekt KlimaFolgenDialog beteiligte sich das Projektteam am Masterplanforum des Landkreises Cochem-Zell mit einem eigenen Workshop. Im Mittelpunkt standen Klimawandelfolgen und praxistaugliche Anpassungsstrategien in der...[mehr]


13. Dezember 2016
27. Jahrestagung des Instituts

Unter dem Titel "WfbM und Digitalisierung: Status Quo und Handlungsbedarfe" findet am 19.01.2017 die 27. Jahrestagung des Instituts für Technologie und Arbeit (ITA) in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft...[mehr]


07. Dezember 2016
Fit für Industrie 4.0? Readiness Check „Digitalisierung“ online

  Fit für Industrie 4.0? Readiness Check „Digitalisierung“ online ·         Reifegrad-Bestimmung für Unternehmer ab sofort online verfügbar...[mehr]


27. Oktober 2016
Forschungsbericht zum Projekt „Nachhaltige Büro- und Verwaltungsgebäude“ publiziert

Der Forschungsbericht zum Projekt „Nachhaltige Büro- und Verwaltungsgebäude“ ist vor kurzem publiziert worden. In dem Forschungsverbund aus Arbeitswissenschaftlern und Ökonomen sowie Architekten und Ingenieuren wurden...[mehr]